printlogo
 
DFNNetNews DFN
 Home
Anmeldung
Zugangsdaten vergessen
Regeln zur Benutzung
Konfiguration
Hierarchien
Fragen & Antworten
Impressum

Programmeinstellungen für tin 1.9

Bitte nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor, wenn Sie unseren Newsservice nutzen möchten.

1
Erste Einrichtung

Öffnen Sie vor der erstmaligen Aufruf des Newsreaders ein Terminal. Legen Sie mit dem Kommando

mkdir ~/.tin

das Verzeichnis .tin an. Eine Fehlermeldung, dass das Verzeichnis schon existiert, können Sie ignorieren. Öffnen Sie mit dem Editor Ihrer wahl (vi, pico ...) die Datei ~/.tin/newsrctable:

pico ~/.tin/newsrctable

Eine Warnung, dass diese Datei noch nicht existiert, können Sie ebenfalls ignorieren.

Fügen Sie folgende Zeile ein

news.cis.dfn.de .newsrc.netnews netnews

und speichern Sie die Datei ab.

2
Wenn Ihr Zugang zum Newsserver passwortgeschützt ist, können Sie diese Daten dauerhaft im Computer abspeichern. Öffnen Sie dazu in gleicher Weise die Datei ~/.newsauth und tragen Sie dort eine Zeile

news.cis.dfn.de <kennwort> <benutzer>

(Achtung, ungewöhnliche Reihenfolge)
ein, wobei Sie für <kennwort> das Kennwort und für <benutzer> den Nutzernamen einsetzen, wie Sie von uns für den Newsserver erhalten haben.

Speichern Sie die Datei. Schützen Sie diese Datei danach vor dem Einblick durch andere Nutzer, geben Sie das in einem Terminal das Kommando

chmod 600 ~/.newsauth

ein.

Die Speicherung des Passworts im Newsreader ist ein potentielles Sicherheitsrisiko. Wenn Sie sich unsicher sind, beachten Sie bitte unsere Hinweise unter http://news.cis.dfn.de/faq.html#1.6.

Die Eingabe eines Passworts ist nicht erforderlich, wenn Ihre Einrichtung den Dienst DFNNetNews über die "Anwenderzulassung" nutzt und Sie eine IP-Adresse im Netz Ihrer Einrichtung verwenden.

3
Start von tin

Geben Sie nun in einem Terminal folgenden Befehl ein:

tin -g netnews

Beim erstmaligen Start fragt tin, ob die noch nicht existierende Datei .newsrc.netnews angelegt werden soll. Bestätigen Sie den Vorschlag mit der Enter-Taste.

.newsrc anlegen?

Daraufhin erfolgt ein Verbindungsaufbau zu unserem Newsserver und es wird die Liste der verfügbaren Gruppen ("Gruppen aus dem Active") und der Gruppenbeschreibungen ("Newsgroups-Datei") heruntergeladen. Das kann einen Moment dauern.

Laden von active und newsgroups

4
Als nächstes zeigt tin eine Liste der Gruppen an, auf unserem Newsserver voreingestellt sind.

Die farbige Darstellung wie im Bild können Sie durch die Taste "&" einschalten. In den unteren Zeilen des Fensters sehen Sie die wichtigsten Befehle tin.

Hauptfenster: Auflistung voreingestellter Gruppen

Zum Abonnieren von Gruppen drücken Sie Sie "y", um die Liste aller Gruppen zu sehen. Diese Liste können Sie mit "." sortieren.

Nach Anwahl mit dem Cursor können Sie durch Drücken des Buchstabens "s" (für "subscribe") die entsprechende Newsgruppe abonnieren. Mit "u" ("unsubscribe") können Sie ein Abonnement wieder aufheben. Um zu einer bestimmten Gruppe zu kommen, können Sie auch "g" drücken und den Namen eingeben, oder mit "/" nach dem Namen oder auch nur Teilen des Namens suchen.

Mit "y" schalten Sie zurück zur Ansicht der abonnierten Gruppen.

5
Mit der "Enter"-Taste öffnen Sie die jeweils markierte Newsgruppe und erhalten eine Liste aller Artikel dieser Gruppe.

Artikelübersicht

Einen Artikel lesen Sie, indem Sie in mit den Cursortasten anwählen und dann Enter drücken. Anschließend können Sie mit der Leertaste weiterblättern und mit "n" zum nächsten Artikel in der Gruppe springen. Die Taste "q" bringt Sie zurück in die Artikelübersicht, eine weitere Betätigung zur Gruppenliste.

Artikel lesen

6
Zum Schreiben eines Artikels drücken Sie die Taste "w". Bevor Sie einen Text eingeben, fragt tin zuerst nach dem Subject des Artikels.

Artikel verfassen

Sie verlassen den Newsreader durch Drücken des Zeichens "q" (quit).

tin beenden

7

Möchten Sie tin für weitere Newsserver verwenden, so öffnen Sie vorher noch einmal die Datei ~/.tin/newsrctable und fügen eine Zeile in der Form

news.example.com .newsrc-news.example.com example

hinzu. Hier steht news.example.com für den Namen des Servers, und example ist ein frei gewählter Name dafür. Zu Nutzung starten Sie dann tin mit

tin -g example


 

Kontakt: DFNNetNews Administration